Zurück zur Taverne

Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon Ragnar » 13. November 2017, 11:41

Hallo Gilda,

zunächst möchte ich doch meine Verwunderung ob der Auslosung der Karte
"Los héroes de Córdoba"
kundtun.

Schrieb Micha doch einst über ebendiese Karte:

[quote="Michael Menzel"]Hallo zusammen,

wie Mjölnir schon richtig geschrieben hat, handelt es sich bei dieser Karte um ein persönliches Geschenk, für Freunde aus Spanien. Eine Veröffentlichung war wirklich nie geplant.
"Leider", sehen meine persönlichen Geschenke eben "professionell" aus, aber im Ernst: Es wird für diese Karte keine Download-Möglichkeit geben. Es gibt diese Karte auch nur auf spanisch und nur in dieser einen Mini-kleinst-Auflage.

Ich wäre wirklich froh, wenn das nicht so ein riesen Thema würde.

Viele Grüße
Micha[/quote]

Und nun wird diese Karte hier öffentlich verlost? :?

Aber nun gut, hier mein Vorschlag für Darh:

Darh nimmt einen beliebigen Würfel eines anderen Helden wieder aus der Box und würfelt diesen zusammen mit ihren eigenen Würfeln wieder ein. ;)

VG Ragnar
Ragnar
 
Beiträge: 1269
Registriert: 14. Dezember 2014, 13:02

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon Michael Menzel » 13. November 2017, 11:46

Hallo Ragnar,

ja, völlig richtig. Das habe ich damals geschrieben und das ist auch tatsächlich so. Die Veranstalter des alljährlichen Spiele-Festivals in Córdoba haben mich damals sehr herzlich willkommen geheißen und als Dankeschön habe ich ihnen diese Karte gemalt. Womit ich nicht gerechnet hatte war, dass diese Karte dann auch auf Boardgame Geek gestellt wurde und dann ja doch irgendwie nicht mehr so privat war.
Und irgendwie passte es für mich jetzt im Jubiläums-Jahr, dass wir 3 der wirklich seltenen Exemplare verlosen.

Viele Grüße
und viel Glück allen Teilnehmern
Micha
Benutzeravatar
Michael Menzel
 
Beiträge: 824
Registriert: 21. März 2013, 18:19

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon Heike » 13. November 2017, 16:57

Hallo Liebe Forumsgemeinde. Tolle Aktion. Auch ich möchte mein Glück versuchen.

Drukil:
Zunächst wird per Würfelwurf außerhalb des Würfelbretts (z.B. auf dem Tisch) bestimmt, ob sich Drukil bei Sonnenaufgang als Mensch oder in Bärengestalt auf einem Waldfeld befindet. Wird eine 1,2 oder 3 gewürfelt, befindet sich Drukil vor Sonnenaufgang als Bär auf einem Waldfeld und verwandelt sich bei Sonnenaufgang folglich in einen Menschen. In diesem Fall würfelt er in Menschengestalt.
Wird eine 4,5 oder 6 gewürfelt, befindet sich Drukil vor Sonnenaufgang als Mensch auf einem Waldfeld und verwandelt sich folglich bei Sonnenaufgang in Bärengestalt. In diesem Fall wird in Bärengestalt gewürfelt.
-->Als Mensch: Drukil würfelt mit 2 Würfeln. Er kann sein Würfelergebnis nicht verändern.
-->In Bärengestalt: Es wird mit 2 Würfeln hintereinander gewürfelt. In Bärengestalt ist er deutlich stärker, weswegen er den Würfel auch weiter werfen kann. Er entscheidet sich, ob er aus einer Entfernung von ½ Meter (Reiner Instinkt), 1 Meter (Erinnerung an das Menschsein), 1,5 Meter (Held in Bärengestalt) oder 2 Meter (Kraft des Bären) Entfernung zur Würfelschachtel wirft. Trifft er bei ½ Metern, erhöht sich sein Würfelergebnis um 1. Trifft er bei 1 Metern erhöht sich das Würfelergebnis um 2, bei einer Entfernung von 1,5 Metern bereits um 3 Würfelaugen und bei einer Entfernung von 2 Metern um stolze 4 Punkte. Das gleiche gilt für den 2. Würfel, der anschließend auf gleiche Art geworfen werden kann.


Leander:
Zu Beginn wird mit einem Würfel außerhalb des Würfelbretts (z.B. auf dem Tisch) entschieden mit wie vielen Würfeln Leander würfeln darf. Die gewürfelte Augenzahl entscheidet mit wie vielen Würfeln Leander spielt (z.B. gewürfelte Zahl 1: Leander würfelt mit 1 Würfel; gewürfelte Zahl 2: Leander würfelt mit 2 Würfeln). Dies gilt analog für die Zahlen 3-5. Wird hingegen eine 6 gewürfelt, muss er mit einem Würfel spielen. Er kann aber seine Gabe als Seher nutzen und zu dem Würfelergebnis anschließend 5 Punkte hinzu addieren, weil er das Würfelergebnis bereits in einer Vision gesehen hat.

es grüsst Heike
Heike
 
Beiträge: 10
Registriert: 25. Oktober 2017, 13:33

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon hypertraxs » 13. November 2017, 17:09

Drukil würfelt zweimal. Einmal für die Menschgestalt und einmal für die Bärengestalt und addiert beide Würfel. Jedoch bei jedem zweiten Wurf/nächste Runde muss man die niedrigste Zahl der gewürfelten Würfel nehmen
Benutzeravatar
hypertraxs
 
Beiträge: 14
Registriert: 28. November 2014, 04:59
Wohnort: Österreich

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon Gerhard » 13. November 2017, 19:00

Eine geniale Idee! Natürlich wird da mitgemacht:

Drukil legt die Würfel auf seine Nase (einen nach dem anderen) und darf dann (begleitet von wildem Bärengebrüll) den Würfel in die Schachtel werfen.

Nach mehrmaligem Ausprobieren: es gestaltet sich einfacher, wenn Drukil die Würfel von einem anderen Helden auf die Nase gelegt werden. :)

lg
Gerhard
Benutzeravatar
Gerhard
 
Beiträge: 67
Registriert: 9. Juni 2014, 12:13

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon Kar éVarin » 14. November 2017, 08:30

Hallo zusammen!

Für Leander gefällt mir Toren_Baers Vorschlag so gut, dass ich da nichts hinzufügen möchte.
- [i]"Leander würfelt nacheinander alle seine Würfel bereits neben dem Spielfeld und legt sie der Reihe nach hin.
Er würfelt nun einzeln die Würfel auf das Spielfeld und entscheidet, wann er aufhört (spätestens nach dem 4. Wurf). Dann zählt die Position des zuletzt geworfenen Würfels (die anderen werden vom Spielfeld entfernt) und der Wert des nächsten noch nicht geworfenen Würfel."[/i]

Für Drukil möchte ich Phéaghôns Vorschlag noch etwas präzisieren (ich hoffe, das ist ok...):
- [i]"Wenn alle seine Würfel zwar in der Box, aber daneben sind (also kein Würfel mehr als 0 punkte zählt) kommt er in Bärengestalt und darf sofort die Schachtel einmal schütteln."[/i] Das gilt auch, wenn seine Würfel durch den Wurf eines Mitspielers nach "draußen" geschoben werden. Das Schütteln sollte sich so gestalten, dass die Schachtel einmal ruckartig in eine Richtung und wieder zurück verschoben wird. Nicht mehr und nicht weniger!

Für Forn habe ich selbst was:
- Forn würfelt mit all seinen Würfeln gleichzeitig. Sollte er dabei erreichen, dass ein gegnerischer Würfel ein schlechteres Ergebnis bringt, darf er mit bis zu zwei seiner Würfel erneut werfen.

Und auch für Darh hab ich was:
- Darh darf mit zwei ihrer Würfel einen Golem beschwören. Dazu legt sie direkt nach ihrem Wurf einen Würfel auf den anderen, ohne dabei die Position des unteren oder den Wert des oberen zu verändern. Der Golem hat dann den Wert des obern Würfels auf der Position des unteren. Sollte ein Mitspieler den Golem zerstören (der Turm fällt), gelten beide Würfel wieder einfach.


Eine Frage noch zu den verlosten Mini-Erweiterungen: werden die drei Karten einzeln verlost oder werden dreimal alle drei Karten verlost? Für mich kommt das nicht hundertprozentig raus. Danke schonmal!
Benutzeravatar
Kar éVarin
 
Beiträge: 1940
Registriert: 5. September 2017, 05:59
Wohnort: In einem gemütlichen Heim ganz nah bei Freunden ;)

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon Freund von Andor » 14. November 2017, 12:48

Hallo,
ich habe mich für Drukil entschieden: Drukil würfelt insgesamt mit 2 x 2 Würfeln. 2 Würfel werden als Mensch gewürfelt und 2 Würfel in Bärengestalt. Als Mensch würfelt Drukil als erster Spieler mit seinen 2 Würfeln. Da die Würfelrunde ziemlich lange dauert, weil die Taverne gerammelt voll ist und sich viele Spieler am Würfelspiel beteiligen, entscheidet sich Drukil kurz an die frische Luft zu gehen und kurz in den nahe gelegenen Wald zu gehen. Da es schon recht spät beziehungsweise früh ist, geht plötzlich die Sonne auf und Drukil der Hautwandler verwandelt sich vom Menschen in seine Bärengestalt. Anschließend geht er in Bärengestalt zur Taverne zurück und nimmt als letzter Spieler noch einmal in seiner Bärengestalt am Würfelspiel teil. An Tagen an denen das Würfelspiel in der Taverne gespielt wird, darf Drukil auch in Bärengestalt in der Taverne beim Spielen teilnehmen. Er wirft in Bärengestalt ebenfalls mit 2 Würfeln. Da er in Bärengestalt stärker ist, muss er die Würfel mit festem Schwung werfen und erhält deshalb von den anderen Mitspielern Applaus und Beifall, weshalb zu seinen letzten beiden Würfelergebnissen jeweils 1 Extra-Punkt dazu gezählt wird (vor der Multiplikation).
Viel Spass beim Spielen :P
Freund von Andor
 
Beiträge: 3
Registriert: 14. November 2017, 12:25

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon Bennie » 14. November 2017, 21:44

Hallo Gilda,

hier mein Vorschlag für Drukil:

Drukil würfelt immer als erster. Wenn dann Würfel anderer Helden auf demselben Feld liegen bleiben, wird ihr jeweiliger Würfelwert um 1 verringert.

LG Bennie :)
Bennie
 
Beiträge: 390
Registriert: 21. September 2016, 08:53

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon Boardgamer » 15. November 2017, 12:07

Hi,
Forn: Forn würfelt alle seine 3 Würfel gleichzeitig. Von der Position aus, von der er gewürfelt hat, darf er 2 der 3 Würfel einmal von ihm aus gesehen im Uhzeigersinn drehen.

Veranschaulichung: Forn würfelt mit einem seiner Würfel eine 2. Er kann diesen Würfel von ihm aus gesehen einmal im Uhrzeigersinn drehen: 2 > einmal im Uhrzeigersinn drehen > Würfelergebnis wird durch drehen von einer 2 zu einer 3, weil er den Würfel einmal im Uhrzeigersinn gedreht hat. Diesen Vorgang kann er anschließend bei einem weiteren, anderen Würfel durchführen. Seinen letzten Würfel darf er nicht mehr im Uhrzeigersinn drehen, da er diese Fähigkeit nur bei 2 Würfeln nutzen kann.
LG
Boardgamer
 
Beiträge: 1
Registriert: 9. November 2017, 12:35

Re: Gewinnspiel: Wie vertragen Dunkle Helden Gildas Met???

Beitragvon orfen92 » 15. November 2017, 13:38

Hallo, ich nehme teil.
Leander würfelt zunächst mit 2 Würfeln (nicht in der Würfelschachtel, sondern ganz normal). Dieser Würfelwurf steht für eine Vision, die Leander hat. Anschließend wirft er 2 Würfel in die Würfelschachtel. Gibt es eine Übereinstimmung zwischen den gewürfelten Zahlen, die normal gewürfelt wurden und in der Würfelschachtel gewürfelt wurden, wird zu dem Ergebnis in der Würfelschachtel nochmal der Wert addiert, der doppelt ist und somit mittels Vision von Leander gesehen wurde. [Bsp.: Normales Würfeln 2 und 4, Würfeln in der Würfelschachtel 4 (1x Feld) und 5 (2x Feld). Zu den 1x 4 darf er zusätzlich 4 Punkte hinzu zählen, weil er einmal eine 4 in seiner Vision gesehen hat und diese auch beim Würfeln der Fall war]
orfen92
 
Beiträge: 0
Registriert: 15. November 2017, 13:36

VorherigeNächste