Zurück zur Taverne

Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon Trollerei » 30. Dezember 2022, 16:04

So, heute habe ich mit einem Freund die erste Legende gespielt. Achtung Spoiler!
Der erste Tag, generell bis I, war eigentlich nicht spannend und das ging auch sehr schnell, rund 20 min ohne aufbauen, rum. Das fand ich bei der Einführung in DlH besser. Man hätte mMn noch etwas früher eine Schwerer-Spieln-Variante einbauen können. Ab I wurde es dann zu einer mittelmäßigen, eher leichten Legende. Naja... Die Kreaturen bauten schon etwas Druck auf, aber der Myrk wirkte sehr nach "wir brauchen noch irgend einen Endgegner". Und seine Stärkewerte waren wirklich lächerlich-ich denke, man kann ihn zu zweit fast mit den Startsp ab B plus den 2 Sp im Eis besiegen, die man meistens sowieso hat. Für Anfänger vollkommen okay, aber dann doch bitte eine Schwerer spielen. Auch finde ich den Plan zwar schön (auch für FL), aber für eine Legende, noch dazu die Einführungslegende??? Das bringt doch nichts, besonders, weil Legende 2 jetzt ja schon wieder neue Mechanismen erklären muss. Das ist etwas-nun ja- verschwendet? Außer wir kriegen mehr Legenden auf dem Plan, dann nehme ich das zurück :mrgreen:
L2 wird hoffentlich etwas spannender-und länger, wir haben insgesamt rund 45 Minuten gespielt.
Trollerei
 
Beiträge: 1540
Registriert: 22. Januar 2022, 13:23
Wohnort: Auf einer höchst spirituellen Insel

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon Phönix » 3. Januar 2023, 16:14

Hallo liebe Tavernengemeinschaft,
hab mir letzten Donnerstag DEK bestellt und bin echt unzufrieden mit Kosmos, denn es stand dort dass das Paket innerhalb von 5 Werktagen geliefert wird. Nun steht bei DHL, dass es erst am diesen Donnerstag kommt.

Hatte jemand auch solche Probleme mit der Lieferung?

LG Phönix
Benutzeravatar
Phönix
 
Beiträge: 995
Registriert: 15. Dezember 2021, 13:14
Wohnort: Auf Danwar im Takuri-Nest

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon AnThiBoGer » 3. Januar 2023, 16:21

Naja die frage ist ob die zwischen weihnachten und Neujahr im Lager gearbeitet haben (schwierige zeit)

Somit haben die sicher Gestern angefangen alle Bestellungen in der zeit aufzuarbeiten.
Somit finde ich den heutigen Versand schon in Ordnung.

und 2 Tage für die Post ist auch realistisch. kann aber auch sein das de schneller sind und es Morgen schon ankommt. Das habe ich schon oft erlebt das Pakete ein tag früher kommen als von der Post in der Sendungsverfolgung angegeben.
Benutzeravatar
AnThiBoGer
 
Beiträge: 197
Registriert: 19. Juli 2022, 20:16
Wohnort: Wachsamen Wald

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon Moai » 3. Januar 2023, 19:49

Also ich habe es am 30.12. bestellt und gestern kam die Nachricht, dass es zum Versand fertig gemacht wird. Also keine wirklich große Verzögerung.

LG Moai
Moai
 
Beiträge: 4018
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon Galaphil » 3. Januar 2023, 21:05

[quote="Phönix"]Hallo liebe Tavernengemeinschaft,
hab mir letzten Donnerstag DEK bestellt und bin echt unzufrieden mit Kosmos, denn es stand dort dass das Paket innerhalb von 5 Werktagen geliefert wird. Nun steht bei DHL, dass es erst am diesen Donnerstag kommt.

Hatte jemand auch solche Probleme mit der Lieferung?

LG Phönix[/quote]
Warum bist du unzufrieden? Innerhalb von 5 Werktagen passt doch genau.
Galaphil
 
Beiträge: 6895
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon Trollerei » 3. Januar 2023, 21:25

So, jetzt ist auch L2 erfolgreich beendet-mit Tenaya und Eara auf, ich glaube, J. Diese Legende war zwar etwas spannender als L1, aber doch etwas leer. Und mir hat eine Schwerer-Spielen-Option gefehlt. Aaaber es gab mMn im Gegensatz zu L1 2 sehr spannende neue Mechaniken: Die Höhle mit dem Upgraden der Kreaturen und den See. Sehr gelungen, gerade der See fügt ein interassentes neues taktisches Element hinzu! Und die Story war auch ganz interessant mit der Geschichte der drei Brüder, wobei wir da jetzt nicht so viel neues erfahren haben. Aber jetzt bin ich doch gespannt, wie es mit den Barbaren und dem Flederfuchs weitergeht :P
Trollerei
 
Beiträge: 1540
Registriert: 22. Januar 2022, 13:23
Wohnort: Auf einer höchst spirituellen Insel

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon Butterbrotbär » 4. Januar 2023, 13:19

Die beiden vorletzten Abende und Nächte zogen ein Troll und ein Bär (nach einem Ausflug in eine gefährliche und schattige Junior-Welt mit einer schlafenden Katze) mit vier warm eingepackten Helden erfolgreich durch die Ewige Kälte. Hier folgen eine Menge halbwegs sortierter Gedanken. :P

Insgesamt brauchten wir rund 11 Stunden für die vier Legenden. Wir saßen schon länger an einzelnen Fan-Legenden (Lied des Königs, Verschwundene Krone) dran. Die Dauer dürfte in etwa vergleichbar sein mit dem Grundspiel und war wie üblich um einiges länger als die auf der Box angegebenen 60-90 Min pro Legende. Ich beklage mich nicht. ;)

Von der Schwierigkeit ist die Box wohl am ehesten mit dem Grundspiel vergleichbar. Sie kann gut ein erster Einstieg ins Andorversum für Andor-Neulinge sein. Wobei sie natürlich nie mit allen Erweiterungen und Fan-Legenden zum Grundspiel mithalten kann, also würde ich wohl immer noch zuerst zum Kauf von Teil I raten?
Als zweite große Box könnte sich eine neue Spielergruppe dann je nach Bedürfnissen zwischen DeK und DRidN entscheiden? Beide bringen neue Spielpläne, vier Legenden und ähnlich viel Story. DRidN ist vermutlich etwas schwieriger, DeK ist eigenständig.
DeK ist auf jedenfalls nicht so lang und herausfordernd wie Teil III. Dieser bleibt der krönende Abschluss der großen Andor-Boxen. :D

Zu den neuen Mechaniken:
– Die Feuer sind eine spannende Variation der Brunnen. Man kann pro Tag höchstens von einem WP kriegen, dafür kann man sie mit dem Brennholz gerade dort platzieren gehen, wo sie am meisten helfen.
– Die Tausch-Händler sind eine spannende Variation der Gold-Händler. Es fühlt sich einfach großartig an, ein nicht mehr benötigtes Fernrohr einwechseln zu gehen (Barz lässt grüßen). Die Reiterhelme sehen wunderbar thematisch aus, auch wenn sie gleich wie alten funktionieren (und sie lösten die amüsante Frage aus, ob die Helden sie denn über ihre Augen ziehen oder nicht).
– Die Schneestürme können sowohl hilfreich als auch ärgerlich sein. In der ersten Legende wurde die ausziehende Tenaya leider immer wieder zurück in die Burg geschneit. In der zweiten Legende konnten wir hingegen Kram durch Auslösen von Schneestürmen mit vielen gesparten Stunden in die Zeltstadt wehen.
– Warum sind die Schneeplättchen quadratisch, obwohl sie wie die runden Nebelplättchen funktionieren, und warum sind die Eisplättchen rund, obwohl sie wie die quadratischen Schneeplättchen aus DRidN funktionieren? :lol:
– Die Kräuterkunde ist cool! :D Wie schon bei den Heilkräutern gibt es verschiedene Möglichkeiten zur Nutzung, hier aber kann man durch verschiedene Kombinationsmöglichkeiten weitere Effekte auslösen, was sich wundervoll alchemistisch anfühlt. Ich war überrascht, dass die +2 WP sich doch noch oft lohnten, auch wenn zumindest bei 4 Helden schon bald nach Legendenbeginn fast gar keine Überstunden mehr gemacht werden können. Und als BBB bin ich natürlich ein Fan der Blaubachbeeren, auch wenn ich zuerst nur bei den weißen Warzwurzeln die Alliteration erkannte. ;)

Die Auf- und Aubauzeiten wurden stark verbessert. Die Karton-Inlays statt Zip-Säcklein machen alles schneller und es gibt weniger bereitzulegendes kleines Material.
(Trotz Inlays sollte man die Box immer noch lieber nicht kippen, da freie Plättchen sonst gerne unter der Trennung durchruschen ... sie finde ich dennoch eine echt gute Verbesserung)
Das Material war ohnehin ziemlich optimiert. Kein Gold, keine blauen Einführungsplättchen, keine Kreaturenplättchen – damit man auch wirklich einfach auf der Checkliste angeben kann, alle Figuren und alle übrigen Plättchen bereitzulegen. :P
In den ersten Legende vermisste ich die Ereigniskarten. In der letzten Legende war ich hingegen froh darüber, sicher sein zu können, dass bei Sonnenaufgang kein unvorhergesehenes Übel auftritt.
Die letzte Legende war ohnehin besonders knifflig. Zuvor waren wir relativ ruhig durch die Legenden durchmarschiert (die dritte konnten wir gar abschließen, ehe die Schwerer-Spielen-Karte ins Spiel gekommen wäre). Aber das Finale hatte es in sich. Nachdem ich zuvor für Tenaya fast nur 6en gewürfelt hatte, versagte mein Würfelglück gleich am ersten Tag brutal und Tenaya verbrauchte ihre Stunden und WP an einem knapp nicht gewonnenen Kampf. Von da an waren die Schilde an der Zeltstadt nur durch viel Überlegen und Stundenverbrauch freizuhalten. Und während es fast allen Helden an WP mangelte, mussten wir plötzlich so rasch wie möglich für eine Aufgabe einen Helden auf 17+ WP bringen. Das hätte auch noch geklappt, wäre nicht während der Ausführung auf der anderen Seeseite eine Kreaturenkette aufgetaucht. Planänderung, Kette zerschlagen ... da taucht auch schon ein Endgegner auf, der einen Großteil der Tagesleiste gefährlich macht. Wieder Planänderung, Umsetzung, Daumendrücken ... und am Ende gewannen wir auf M mit 3 Kreaturen auf Schilden und Iquar, x Kreaturen vor der Zeltstadt und einem sich nicht ein einziges Mal versetzt habenden Shron. Das war eine wirklich knappe und spannende Partie! Tollerweise ist das ja auch die Legende mit den vielen Endgegnern und dem höchsten Wiederspielreiz. :D

Tenaya war cool, das Feuer in ihrer Hand fühlt sich immer toll an. :P
Kram ist wie erwartet sehr stark, aber sogar er kam bislang in keiner Legende auf 14 Stärkepunkte. Wir besiegten aber auch keinen einzigen Felltroll und vielmehr die flinken Wargors.

Es gab allerlei liebenswürdige Details zu entdecken:
– All die Mini-Figuren auf den Spielplänen! Garz vor der Taverne, Melkart (?) beim laublosen BdL, Steppenechsen im Zeltlager der Yetohe, Händler mit ihren Waren und dann erst diese geniale Figur auf 424 ... so was vermisste ich in der letzten Hoffnung!
– Die Schilde bei der Zeltstadt der Yetohe zeigen Büffel, die Iquar-Schilde hingegen das Seeungeheuer. Und als wir das Ewige-Kälte-Plättchen wendeten und dort überraschend wieder die drei leuchtenden Tafelbilder sagen ... einfach passend!
– Ebenso passend, dass Carlions Plättchen-Seiten auf den ersten Blick falsch herum angeordnet aussahen, aber es eben nicht sind!
– Die Aufgaben werden jetzt nummeriert, dass man nicht den Überblick verliert.
– Und an uns und die kommenden Fan-Legenden wurde auch gedacht ... Würfel auf der Legendenleiste, obwohl die nicht benutzt werden werden, Händler auf dem Grundspielplan, Feldern, von denen Kreaturen nicht abgehen ... cool, danke! :D

Und dann erst die Story! Wir hatten ja gehofft, mehr zu den Steppenvolk-Stämmen zu erfahren, und wie da in jeder Legende immer ein bisschen mehr Infos eingestreut wurde, war schon schön ... und dann drehte sich die Story plötzlich unerwartet um etwas ganz anderes! :P Die Vorstellung, wie diese leuchtende Gestalt (deren Reveal ja wundervoll aufgehyped wurde, diese N2-Karte war eine meiner bislang liebsten in allen Legenden) vor die Taverne schleicht, den Winterstein fallen lässt, sich umsieht und mit einem Knall verschwidnet ... großartig! :lol: :lol:
Das Abenteuer Andor wurde gut einbezogen, mit kleinen Anspielungen darauf, die aber nicht notwendig sind, um die Geschichte zu verstehen.
Bei uns war das besonders amüsant: Nachdem Thorn und Eara den Winterstein in der Geschichte zur Rietburg und Thorald ihn zum alten Wehrturm gebracht hatte, tauchte dann im Spiel Kram auf 17 auf und hatte die großartige Idee, den Stein direkt zurück zur Rietburg zu bringen.
Ohnehin ist witzig, wie Brandur, Chada, die Schildzwerge, Reka, Ellin, ja, alle nicht wissen, was zu tun ist, den Stein ein bisschen rumtransportieren und früher oder später wieder versuchen, ihn durch Gewalt zu zerstören. Brandur hat diese Eingebung mit der grünen Diamantenklinge, die ins Nichts führt. Ellin mit ihrer Kräuterkunde. Die Gestalt gibt unseren Helden sogar den Stein, da sie sich sicher ist, dass die ihn nicht zerstören können. Da fühlt man doch die Ratlosigkeit und Verzweiflung unserer Helden. Und umso freudiger, wenn man auf eine funktionierende Lösung hinarbeitet.
– Flaps ist einfach süüüüß! Dass seine Figur immer wieder aufgestellt wurde, nur, um gleich wieder zu verschwinden, ist wundervoll thematisch.
– Melkart, der in Eile eine Seite herausreißt und an einen Falken bindet, ehe er zu Eis erstarrt, war ein wahrlich filmreifer Moment.
– Der große Yetohe-Krieger mit seiner wundervollen Dinosaurier-Echse sieht episch aus! Und unser Troll erriet bereits eine Legende im Voraus, wie er ins Spiel kommen würde. :lol:

Regelfragen:
– Kann Tenaya ein Feuer von ihrer Heldentafel entfernen, wenn sie z.B. einen Falken aufnehmen will? Wir spielten so, dass sie ein Feuer von ihrer Hand zurück in die Schachtel legen durfte, aber nicht auf einem Feld ablegen.
– Kann ein anderer Held auf Tenayas Feld ein Feuer in ihrer Hand anzünden? Wir nahmen an, Nein.
– Erhält Kram auch einen Stärkepunkt, wenn er an einem erfolgreichen gemeinsamen Kampf beteiligt ist, aber andere Helden sich die Belohnung nehmen? Wir nahmen an, Nein.
– Wenn mehrere Edelsteine an eine Kreatur angrenzen, wohin läuft sie? Wenn eine Kreatur eine andere Kreatur überspringt, an deren Feld ein Edelstein angrenzt, springt sie dann zum Edelstein oder entlang der Pfeile?

VORSICHT, GROSSE STORY-SPOILER VORAUS!

Kurze Story-Fragen:
– Ist dieser stärkste Krahder Tuhavar der Kriegsherr Tuavahr aus Teil III?
– War dieser Zauberer Vakmar, der auf seiner Abschlussreise den BdL besuchte (Legende 4, G), Varkurs Vater Varkmar? ;)
– Ist die kleine Person auf Feld 424 die mysteriöse Beobachterin aus dem DZ-Ankündigungscomic (viewtopic.php?p=70835#p70835)? Falls ja (und eigentlich auch, falls nicht), sie war einer meiner liebsten Entdeckungen auf dem Spielplan. :P
– Hießen die drei Brüder Yetohe, Iquar und Grehon?

Breitere Story-Fragen:
– Was ist diese Myrk und was hat sie mit Orennah angestellt?
– In was verwandelte sich der andorische Winterstein?
– Kann O. (die Gestalt) keine weiteren Wintersteine mehr herstellen?
– Ist O. aus dem Eisernen Turm abgehauen (dessen Siegel ja laut Eara von Varkur gesprengt worden war) und physisch hier anwesend, oder ist er eher eine Vision wie in Der Reise in den Norden?
– Wie hat O. die Zeit eingeschlossen im Eisernen Turm überlebt? Verwandelte die Hadrische Unterwelt auch ihn in ein mächtigeres Wesen, wie sie es mit dem Falken von Yra tat? Funktioniert die Hadrische Unterwelt etwa gar ähnlich wie die große Höhle?
– Apropos große Höhle: War sie der Ort, an dem sich vor uralter Zeit die drei Brüder verwandelten?
– Ist dieses Seeungeheuer Takota der verwandelte Iquar?

All diese Fragen stelle ich auch noch im Regelfragen-Thread (viewtopic.php?p=102070#p102070).
Natürlich ist es nicht realistisch, jetzt eine direkte Antwort auf alle zu kriegen, aber wer weiß, vielleicht kann unsere Neugier zumindest bei einigen davon befriedigt werden. :D

Ah, und für die Zukunft:
– Dürfen wir auf weitere Legenden/Spiele zur neuen Ära hoffen?
– Wird es eine Ergänzung für 5/6 Helden geben?
– Wird uns noch eine Steppenland-Karte zur Verfügung gestellt werden?
– Und natürlich ... wann wird unsere gute Tavernenwirtin aus dem Eisschlaf erweckt? :P

Auf jeden Fall bin ich komplett begeistert von der Ewigen Kälte und freue mich ungemein auf den Fan-Legenden-Wettbewerb (viewtopic.php?f=10&t=8513)! :P

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 3011
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon TroII » 5. Januar 2023, 13:06

Butterbrotbär hat geschrieben:
> – Apropos große Höhle: War sie der Ort, an dem sich vor uralter Zeit die drei Brüder
> verwandelten?

Um der Seppenvolkgötter willen, der Gedanke ist genial! Hattest du den auch schon geäußert, als wir am Spielen waren? Dann ist er mir wohl entgangen... :oops:
Aber das würde so viel Sinn ergeben!
Die Götter erschaffen die Höhle (bzw. abergläubische Steppenbewohner schieben sie ihren Göttern zu), die Brüder gehen einzeln rein, und Zack! Ah, ich liebe den Gedanken! 8-) :P
Wenn irgendwann einmal eine Erweiterung zu den 3 Brüdern kommt, dann erfahren wir das vielleicht... :P :roll:
Wobei ich dazu noch den Gedanken hatte, dass der Teaser am Ende möglicherweise gar nicht auf eine Erweiterung, sondern auf den Fan-Legendenwettbewerb hindeuten könnte. Ich könnte mir tatsächlich gut vorstellen, dass wir da ähnlich wie bei den Feinden eine Stanztafel mit den drei verwandelten Brüdern bekommen und dann selbst eine Legende schreiben sollen, die nach EK4 in der Steppe spielt...
Wir werden sehen. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf den Wettbewerb! :)
Benutzeravatar
TroII
 
Beiträge: 4905
Registriert: 16. März 2015, 17:50
Wohnort: In einer gemütlichen Höhle im Grauen Gebirge (Im Sommer im Rietland)

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon Anndra » 5. Januar 2023, 21:27

[quote="Trollerei"]So, jetzt ist auch L2 erfolgreich beendet-mit Tenaya und Eara auf, ich glaube, J.[/quote]
Hallo "Trollerei",
Ihr hattet dabei dann aber sicher doch auch schon alle drei Schilde in der Zeltstadt belegt, oder?
könntest Du da eventuell mal ein paar Tipps geben, was Ihr dabei beachtet habt? Wir sind nämlich heute mit Tenaya und Thorn zum vierten Mal an L2 geschei
Anndra
 
Beiträge: 59
Registriert: 16. Januar 2021, 16:17
Wohnort: Rhein-Main-Narne-Gebiet

Re: Die Ewige Kälte ist da !!!!!!!

Beitragvon Butterbrotbär » 5. Januar 2023, 21:28

TroII hat geschrieben:
> Hattest du den auch schon geäußert, als wir am Spielen waren?
Bin mir nicht sicher. :oops:
Einerseits kann ich mich nicht daran erinnern, später einen solchen Heureka-Moment dazu gehabt zu haben. Andererseits diskutierten wir doch darüber, ob diese Höhle der Verwandlung schon uralt oder ganz neu sein könnte. Falls ich bereits damals den Gedanken zu den drei Brüdern gehabt hätte, hätte ich ihn doch wohl als Argument für eine schon lange existierende Höhle geteilt.

Au ja, Bonus-Figuren zu den verwandelten Brüdern wären großartig! :P Ich hatte schon so eine Fan-Legende angedacht und käme natürlich klar mit einem Steppenbüffel für Yetohe und Takota für Iquar, aber zumindest ein Greifen-Äquivalent könnte schwerer zu finden sein.

LG BBB
Benutzeravatar
Butterbrotbär
 
Beiträge: 3011
Registriert: 26. Februar 2019, 20:56
Wohnort: Die gemütliche Hütte des Butterbrotbären natürlich^^

VorherigeNächste