Zurück zur Taverne

42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon Phoenixpower » 17. April 2024, 14:09

Hallo Galaphil,
Galaphil hat geschrieben:Und natürlich, punkto Überstunden hast du Recht, aber Gegenfrage: wollen wir überhaupt Überstunden machen?
Gegenfrage: Warum gibt es die Überstunden denn? Wenn wir sie nicht nutzen, gut, aber wenn wir sie brauchen, sollten wir sie schon zur Verfügung haben, oder nicht? Thorn mit zwei Würfeln, der aber dafür 3 Stunden zum Kämpfen hat ist besser als ein Thorn, der vor der Zeltstadt schläft, während die Kreaturen die Barbaren fressen, oder?

Wie gesagt, stundentechnisch macht es rein mathematisch keinen Unterschied, da wir die Stunden, die wir bei später Nutzung der Tafeln dazugewinnen, gleich der Summe der Stunden ist, die wir über die Tage verteilt bei sofortiger Nutzung der Tafeln dazugewinnen.
Der einzige Unterschied ist, dass wir die extra Stunden heute nicht brauchen, in Zukunft aber vielleicht schon.

Ich würde einen eigenen Kompromiss vorschlagen: Lass uns nach der Stimme entscheiden, ob wir die Tafeln heute brauchen. Wenn nicht, setzen wir sie morgen ein, außer (!) wir brauchen noch einen zweiten Sonnenaufgang. Lieber spiele ich 7h-6h-10h als 7h-7 (10)h-6h. Dann haben wir hinten raus noch schön viel Zeit zum beenden und müssen nicht mit 6 Stunden Bosskämpfe und eventuelle Anschlussaufgaben (ich weiß nicht mehr, was bei/nach der Stimme gameplaytechnisch kommt) machen.

Wäre das für dich okay? Eine situationsabhängige Entscheidung anstatt einer pauschalen Benutzung?


Ich bin komplett okay mit der Auslegung, dass das Plättchen nicht weitergerückt wird, wusste es bloß nicht mehr sicher.


JuLei hat geschrieben:Ich habe auch nichts gefunden. Wir hatten nur mal erwähnt, die Kräuterkunde anzuwenden. Die Möglichkeit das Kraut zu übergeben bestand auf Feld 415. A´ch hatte da bereits das Kraut als Sie mit Grent zusammen auf dem Feld stand.

Wenn Grent also das weiße Kraut bereits bei sich hat, dann würde die Diskussion "Einsatz des Falkens" entfallen. Auch gut
Ich weiß nicht, ob du dir mal das Bild angeschaut hast, aber Grent hat das Kraut tatsächlich ;)

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 2871
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon Moai » 17. April 2024, 14:17

Wieder zuhause und gleich rein in die Diskussionsrunde... :lol:
Zu den Warzwurzeln: Ich weiß nicht mehr genau, wo ich es geschrieben habe, aber Aćh hatte Grent tatsächlich die Warzwurzeln gegeben, als die beiden noch auf einem gemeinsamen Feld standen (und bevor der Bergkrieger die Höhle aufgesucht hatte). Da hatte ich den Hintergedanken, dass Grent die Kräuterkombinationen sinnvoller bzw. nötiger einsetzen dürfte.
Zu den Tafeln: Ich würde auch noch mindestens einen Tag damit warten, bevor wir sie einsetzen. Zumindest nicht, solange wir nicht wissen, was wir außer dem Besuch der Toten Festung noch zu erledigen haben.
Zur Karte "Gier": Da stimme ich zu, dass es besser wäre, diese Karte bei SA auszulösen (und dementsprechend an diesem Tag keine Kreatur mehr zu besiegen). Da die Karte zum "Schwerer Spielen" gehört, wird es mit Sicherheit danach einige Kreaturenketten geben, die wir noch auflösen müssten - sofern wir die Legende dann nicht schon siegreich beenden können.
Und dann zum Winterstein bzw. "Ewige Kälte"-Plättchen: Wir haben es zumindest immer so gespielt, dass bei SA das Plättchen von der glühenden Seite wieder umgedreht wird und anschließend ein Feld weiter rückt. Die andere Variante (dass das Plättchen auf seinem Feld zusätzlich noch "verweilt") finde ich eher was für eine "leichter spielen"-Variante. Zugegebenermaßen steht es nicht eindeutig weder auf der Karte "GddB" noch im Regelheft. Aber ich bliebe bei der Meinung, dass das Plättchen so oder so bei SA ein Feld weiter wandert. Wenn aber alle dagegen sind, bzw. es so spielen wollen, dass das Plättchen liegen bleibt, dann kann ich damit leben.

Ich würde jetzt zu Beginn des Tages Aćh den Flederfuchs zur Erkundung des Schneps auf Feld 410 einsetzen.
Moai
 
Beiträge: 3998
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon Galaphil » 17. April 2024, 19:12

Hallo Alle

So, das war jetzt ein anstrengender Nachmittag/Abend.

Ja, dass wir an diesem Tag die Tafeln nicht einsetzen, hatte ich schon angeboten. Allerdings sollten wir an diesem Tag die Karte: Die Stimme auslösen, denke ich, und damit sollte sich die Frage nach vielen weiteren Tagen erübrigen, weil es gibt dann nicht mehr sooooo viele Karten, die noch ins spiel kommen könnten - eine, laut Legendenkarte A1, was es alles für Karten gibt.

Und weiter diskutieren können wir danach immer noch.

#Moai: Warum sollte deiner Meinung nach der Winterstein weitergerückt werden?
Wenn ein Held alle drei Tafeln einsetzt, wird das Ewige Kälte-Plättchen auf die Rückseite gedreht und wird für den Rest des Tages ignoriert.
Beim nächsten Sonnenaufgang kommen die Tafeln aus dem Spiel und das Plättchen wird wieder gewendet. Punkt. Nicht mehr. Das Plättchen wird beim Sonnenaufgang gewendet, das ist alles. Von gewendet und weitergeschoben steht da nichts.

Wenn du es zusätzlich weiterschieben willst, dann wäre das eine weitere Schwerer-Spielen-Variante - und zwar eine, die das Balancing der Stunden aufhebt.

Falls es also eine Abstimmung geben soll, bin ich für die Variante, wie es da steht: das Plättchen wird bei Sonnenaufgang wieder gewendet und das war es.

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 6860
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon JuLei » 17. April 2024, 19:48

Bin auch der Meinung, daß wir schnellstmöglich die Karte "Die Stimme" auslösen sollten...Und danach alles weitere in den Betracht ziehen....
JuLei
 
Beiträge: 243
Registriert: 10. November 2023, 23:45

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon Moai » 18. April 2024, 02:26

Moin Galaphil

Galaphil hat geschrieben:#Moai: Warum sollte deiner Meinung nach der Winterstein weitergerückt werden?
Wenn ein Held alle drei Tafeln einsetzt, wird das Ewige Kälte-Plättchen auf die Rückseite gedreht und wird für den Rest des Tages ignoriert.
Beim nächsten Sonnenaufgang kommen die Tafeln aus dem Spiel und das Plättchen wird wieder gewendet. Punkt. Nicht mehr. Das Plättchen wird beim Sonnenaufgang gewendet, das ist alles. Von gewendet und weitergeschoben steht da nichts.


Darum meinte ich ja, dass es auf der Karte nicht eindeutig beschrieben ist.
Es steht ja weder darauf, dass das Plättchen liegen bleibt, nachdem es umgedreht worden ist, noch dass es weitergeschoben wird. Von daher finde ich, sind beide Varianten im Sinne des "Erfinders" denkbar.
Aber wie schon gesagt, ich wäre auch mit beidem einverstanden. Es kann bei dieser Legende auch gut der Fall sein, dass es keine Rolle mehr spielen wird, da wir die Legende möglicherweise am nächsten Tag schon beenden. Das hängt dann von den letzten Legendenkarten ab.

#alle: Gut, wie sieht jetzt das weitere Vorgehen aus?
- Aćh sammelt Iquar und Tafel ein und geht zur Zeltstadt?
- Grent holt die letzte Tafel und geht dann auf direktem Weg zur Toten Festung?
- Thorn geht zur Pfahlbausiedlung und bringt noch den zweiten Iquar zur Zeltstadt?
- Tenaya ??? Lenkt mit dem Edelstein den Gor von 405 nach 404?
LG Moai
Moai
 
Beiträge: 3998
Registriert: 15. Februar 2016, 17:25
Wohnort: Auf der Insel der Steinköpfe

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon Galaphil » 18. April 2024, 05:43

Hallo Moai

Aber da gibt es ja die Präzedenzfälle mit den Kreaturen. Kreaturen, die nicht bereit sind, rücken ja auch nicht weiter, wenn ihr Symbol am Sonnenaufgangsfeld abgehandelt wird, sondern werden erst bereit gemacht. Erst wenn die Figur beim Sonnenaufgang bereit ist, rückt sie beim nächsten Sonnenaufgang weiter.
Da ist überhaupt kein Unterschied zum Ewige Kälte Plättchen.

Tatsächlich würde ich die beiden Gors ins Zellager laufen lassen, weil das Ablenken bringt uns nichts. Wenn, dann würde ich eher den Felltroll dahinter ablenken, was aber jetzt gerade nicht geht, weil ich sonst den Wargor beschleunigen würde. Darum würde Tenaya am liebsten abwarten, was bei der Stimme passiert, und vielleicht bewegt sie auch Flaps?
Wissen wir eigentlich schon, was Flaps auf 410 im Schnee entdeckt hat?

Lieben Gruß, Galaphil
Galaphil
 
Beiträge: 6860
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon JuLei » 18. April 2024, 05:50

Für mich ist der Plan erstmal ok....

Da Thorn ja alles nur in kleinen Schritten machen kann, bis er den Iquar an Land gebracht hat, kann man immer noch umdenken..Bis dahin hat ja Grent die Tote Festung erreicht und wir wissen dann die letzten Ausgaben
JuLei
 
Beiträge: 243
Registriert: 10. November 2023, 23:45

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon Phoenixpower » 18. April 2024, 08:15

JuLei hat geschrieben:Bis dahin hat ja Grent die Tote Festung erreicht und wir wissen dann die letzten Ausgaben
Hoffen wir, dass wir uns die Ausgaben leisten können ;)

Bezüglich der Kreaturen würde ich erst Mal planen, wenn wir die Gier gelesen haben.

Erst mal die Stimme. Grent holt sich erst die Tafel und marschiert dann unter Benutzung der Kräuter direkt zur toten Festung.


Dann zurück zum EK-Plättchen:

Wir können im TavSp als „Schwerer Spielen“ das Plättchen weiterschieben, aber ich glaube tatsächlich einmal an Galaphils Auslegung, dass das Plättchen anstelle des Weiterschiebens reaktiviert wird.
Morgen Abend kann ich mir Karten und Begleitheft er endlich wieder anschauen, vielleicht habt ihr ja was überlesen ;)
Allerdings könnte das gut und gern wieder eine Frage sein, die in den Tests nie aufgekommen ist und deshalb nicht genauer behandelt ist :roll:
Sollte man da auch wieder das Team anschreiben für eine offizielle Antwort?

LG Phoenixpower
Benutzeravatar
Phoenixpower
 
Beiträge: 2871
Registriert: 8. August 2019, 16:11
Wohnort: Auf Danwar, bei den Feuerkriegern

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon Galaphil » 18. April 2024, 08:23

Ich glaube schon, dass das In den Testspielen vorgekommen ist. MM hat dir ja geantwortet, dass in seinen Runden die Leute froh waren, alle drei Tafeln zu haben.

Na ja, entweder, oder. ;)
Wenn du schon aufwirfst, das Team Andor zu fragen, dann kann man es auch tun.
Fragen kostet ja nix.
Insofern stell ich gleich eine Anfrage.

Lieben Gruß, Galaphil

Edit: Anfrage gestellt!
Galaphil
 
Beiträge: 6860
Registriert: 11. Oktober 2015, 20:46

Re: 42. TavSp: "DeK - Die Spur der Macht" (Diskussion)

Beitragvon JuLei » 18. April 2024, 08:33

Phoenixpower hat geschrieben:Hoffen wir, dass wir uns die Ausgaben leisten können ;)


Sollte Aufgaben heißen :P
JuLei
 
Beiträge: 243
Registriert: 10. November 2023, 23:45

VorherigeNächste