Zurück zur Taverne

Unnötiges Andor-Wissen

Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Speerkämpfer » 3. April 2015, 09:24

Hallo zusammen,
ich wollte man unnötiges, aber lustiges Andor-Wissen zusammentragen.

Wusstet ihr...
...das Pasco Linkhänder ist? Weil er den Bogen in der rechten Hand hält muss Pasco ein Linkshänder sein, da die ihren Bogen in der rechten Hand halten.


Fällt euch noch mehr ein?
Benutzeravatar
Speerkämpfer
 
Beiträge: 1632
Registriert: 6. Oktober 2014, 08:54
Wohnort: Endlich sesshaft in Sturmtal

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Antigor » 3. April 2015, 14:29

Thorn ist auf dem Cover Linkshänder, auf der Heldentafel trägt er sein Schwert aber auf der rechten Seite. :D
Benutzeravatar
Antigor
 
Beiträge: 868
Registriert: 2. Februar 2014, 12:44
Wohnort: Auf Andor übertragen im Grauen Gebirge

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Tost » 3. April 2015, 14:53

Speerkämpfer hat geschrieben:Hallo zusammen,
ich wollte man unnötiges, aber lustiges Andor-Wissen zusammentragen.

Wusstet ihr...
...das Pasco Linkhänder ist? Weil er den Bogen in der rechten Hand hält muss Pasco ein Linkshänder sein, da die ihren Bogen in der rechten Hand halten.


Fällt euch noch mehr ein?

Das muss noch nicht mal unbedingt stimmen. Ich bin Linkshänder und schieße andersherum mit dem Bogen...
Benutzeravatar
Tost
 
Beiträge: 1606
Registriert: 5. September 2014, 15:41
Wohnort: Im Schicksalsberg. Noch wärmer als ein Toaster :)

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Speerkämpfer » 3. April 2015, 15:20

Als ich einen Bogenschießkurs gemacht haben, hamn se gesagt, als Rechtshänder hält man den Bogen in der linken Hand und umgekehrt
Benutzeravatar
Speerkämpfer
 
Beiträge: 1632
Registriert: 6. Oktober 2014, 08:54
Wohnort: Endlich sesshaft in Sturmtal

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Tassilo » 3. April 2015, 17:02

Speerkämpfer hat geschrieben:Als ich einen Bogenschießkurs gemacht haben, hamn se gesagt, als Rechtshänder hält man den Bogen in der linken Hand und umgekehrt

Als Bogenschütze mit 20 Jahren Schießerfahrung und 5 Jahren Trainererfahrung, kann ich dazu ergänzen: Es kommt auf das führende Auge an. Streckt die Arme aus, legt die Hände übereinander, so dass in den Daumen-Zeigefinger-Spalten nur noch ein kleines Fenster zu sehen ist, fixiert einen entfernten Punkt und zieht die Hand auf das Gesicht. Das Auge vor dem der Naturdiopter landet, führt. Das macht ein paar Mal um sicher zu gehen. Und nicht dabei denken!! Die Sehnenhand ist auf der gleichen Seite wie das führende Auge! Voila!
Benutzeravatar
Tassilo
 
Beiträge: 841
Registriert: 20. März 2013, 17:18
Wohnort: Rhein-Main-Sprawl

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Horus68 » 3. April 2015, 17:13

Den Test kann ich mir sparen. Da ich mit dem linken Auge sehr schlect und unscharf sehe, dürfte mein dominantes Auge klar sein. Zum Bogenschießen bin ich jedoch kaum geeignet, mein Räumliches Sehen ist nicht das beate, beim Dart ziele ich imme eher nach rechts um auch nur einigermaßen in die Mitte zu kommen :|
Da ich aber eh Pazifist bin......
Benutzeravatar
Horus68
 
Beiträge: 1063
Registriert: 23. März 2014, 12:11
Wohnort: Bad Säckingen

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Speerkämpfer » 3. April 2015, 18:06

Horus68 hat geschrieben:Da ich aber eh Pazifist bin......

Ja? Also ich hatte gedacht, du hättest einige Monster auf dem Gewissen :D
Benutzeravatar
Speerkämpfer
 
Beiträge: 1632
Registriert: 6. Oktober 2014, 08:54
Wohnort: Endlich sesshaft in Sturmtal

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon MarkusW » 3. April 2015, 18:56

@Tassilo
mein 6jähriger Sohn möchte Bogenschießen und ich habe eher Laienerfahrung (hab mal in nem Camp mit einfachen Sportbögen so nen blöden Wettbewerb gewonnen...)
Wie kann ich ihn am besten da ran führen? Die hiesigen Vereine nehmen erst Schützen mit 10 auf :?
Benutzeravatar
MarkusW
 
Beiträge: 1755
Registriert: 21. Oktober 2013, 08:38
Wohnort: Rhein-Neckar-Kreis

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Tassilo » 4. April 2015, 06:52

Speerkämpfer hat geschrieben:
Horus68 hat geschrieben:Da ich aber eh Pazifist bin......

Ja? Also ich hatte gedacht, du hättest einige Monster auf dem Gewissen :D


Wir überwinden Kreaturen, d.h. wir disputieren mit ihnen über ihre Ziele und Motivation und wenn wir gut genug sind gehen sie in die Ecke zu Feld 80 und schämen sich da.
Benutzeravatar
Tassilo
 
Beiträge: 841
Registriert: 20. März 2013, 17:18
Wohnort: Rhein-Main-Sprawl

Re: Unnötiges Andor-Wissen

Beitragvon Tassilo » 4. April 2015, 07:03

MarkusW hat geschrieben:@Tassilo
mein 6jähriger Sohn möchte Bogenschießen und ich habe eher Laienerfahrung (hab mal in nem Camp mit einfachen Sportbögen so nen blöden Wettbewerb gewonnen...)
Wie kann ich ihn am besten da ran führen? Die hiesigen Vereine nehmen erst Schützen mit 10 auf :?

Schwierig...
Ich hatte mit so jungen Aspiranten noch nicht zu tun. Die Grenze ist wahrscheinlich versicherungstechnisch begründet und generell sinnvoll.
Und Ferienlager o.ä. fallen damit wahrscheinlich auch aus.
Also bleibt nur Homeschooling.
Das einfachste ist, lass Dir das Schießen in einem Verein beibringen und gib das dann so weiter.
Aber die Motivation ist bei jüngeren Kindern auch oft schwankend.
Wie viel Du da investierst hängt auch davon ab.
Mit tatsächlichen Pfeilen hätte ich trotz 1:1 Aufsicht Bedenken, generell.
Grundsätzlich gilt, dass mit fast allen Junior Ausrüstungen auch LARP-Pfeile geschossen werden können, die unkritischer sind, aber trotzdem mit einem systematischen Ansatz Verbesserungen in der Trefferlage bringen.

Ich hoffe, dass hilft Dir schon mal weiter.
Benutzeravatar
Tassilo
 
Beiträge: 841
Registriert: 20. März 2013, 17:18
Wohnort: Rhein-Main-Sprawl

Nächste