Zurück zur Taverne

Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Kamuna » 13. Februar 2024, 05:40

Wann genau er anfängt, ist eigentlich egal. Aber du hast wahrscheinlich auf das Ende des Erstlebensstrangs hingedeutet, oder? Der spielt zur Zeit des Großangriffs, der von Dagain beschrieben wird, etwa eine halbe Stunde bevor Dagain die Taverne betritt.
(Da sind die Gors noch geflohen und ich wurde wiederbelebt, aber das ist eine andere Geschichte.)
Benutzeravatar
Kamuna
 
Beiträge: 228
Registriert: 7. Juni 2023, 05:08
Wohnort: Ehemals Hadria, jetzt ein Haus in der Nähe der Rietburg

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Dagain » 13. Februar 2024, 10:19

Ich habe es mir nun mal zur Aufgabe gemacht, euch über das Verhalten Varkur und dessen Schergen auf dem Laufenden zu halten.
Und deshalb auch die Bitte, obwohl ihr als Leser zwar nun von den Plänen wisst, die Drafgias umfassen, bitte lasst eure Charaktere trotzdem so handeln, als wüssten sie es nicht. Sobald es so groß wird, dass selbst die Taverne davon mitbekommt, möchte ich dafür der Überbringer dieser Nachricht sein, also zeigt bitte vorerst kein Interesse in den Norden.

LG Dagain
Benutzeravatar
Dagain
 
Beiträge: 328
Registriert: 9. Juni 2020, 11:04
Wohnort: Rundon

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Qurunatobra213 » 13. Februar 2024, 15:24

Geht klar. Heißt das, dass Varkur wenn unser Spähtrupp ankommt was in der Art wie "gut der Plan klappt" über das aus deinem Beitrag sagen und dann von einem anderen neuen und zusätzlichen Plan erzählen wird?

Ps:
Die anderen haben dich in ihren Beiträgen als in der Taverne sitzend betitelt. Aber dein Beitrag in der Diskussion deutet darauf hin, dass du bei Varkur oder so bist. Also was stimmt jetzt? müssen die anderen ihre Beiträge ändern?
Qurunatobra213
 
Beiträge: 909
Registriert: 28. August 2021, 12:45
Wohnort: Ich pendle zwischen Haknadord und Andor und finde was über neue Helden, die das Land braucht heraus.

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Kamuna » 13. Februar 2024, 16:49

Qurunatobra213 hat geschrieben:Ps:
Die anderen haben dich in ihren Beiträgen als in der Taverne sitzend betitelt. Aber dein Beitrag in der Diskussion deutet darauf hin, dass du bei Varkur oder so bist. Also was stimmt jetzt? müssen die anderen ihre Beiträge ändern?

Ich glaube nicht. Dagain hat ja nur davon berichtet, was die Pläne Varkur sind und nicht über seinen eigentlichen Charakter.
Ich zitiere:
"Dagain stütze sich auf seine Ellenbogen. Er saß in der Taverne und trank Gildas berühmten Met. "
@Dagain: Ist für mich soweit in Ordnung, eine Frage hätte ich aber noch: Zu welchem Trupp möchtest du dich anschließen? Ansonsten kann ich nochmal empfehlen über den Text drüber zu gehen, da waren einige Rechtschreibfehler drinne, die du verbessern kannst, wenn du willst:

Varkur war ein Stratege. Und dieses Mal hatte er seine Gefolgsleute gut gewählt.
Er hatte schon mehrmals versucht, die Macht über Andor an sich zu reißen, aber ihm war nun endlich klar geworden, das konnte er nicht, indem er einfach die Rietburg einnahm, nein das würde nicht reichen. Solange Andor noch Verbündete hatte, wäre das Land sicher. Also musste er genau das unterbinden. Er hatte bereits Rundon unter seine Kontrolle gebracht. Das graue Gebirge wurde inzwischen von den Krahdern kontrolliert, von dort würde Andor keine Hilfe kommen können. Doch noch immer gab es die Nebelinseln, Hadria und die Länder im Westen und Osten Andors. Varkur war
Realist, er war nicht in der Lage diese alle unter seine Kontrolle zu bringen, so mächtig war nicht einmal er. Aber er konnte trotzdem in der Lage sein, diese dazu zu bringen, Andor nicht mehr zu helfen. Und anfangen würde er mit dem Norden, den Nebelinseln.
Aber bevor er die Nebelinseln aufwiegeln konnte, musste er zuerst hier seinen Standort sichern.
Er nickte Shan zu und sie verstand, die Schattenhexe löste sich in dunklem Rauch auf. Sie sollte die Thorne anführen und einen Angriff auf die Rietburg durchführen. Die verbliebenen Krieger der Rietburg sollten der Macht der rundonischen Krieger nichts entgegen zu setzkein Ten haben, besonders nicht, wenn diese von der Schattenhexe angeführt wurden.
Varkur wusste um die Zerstrittenheit der verschiedenen Völker des Nordens. Um diese dazu zu bringen, Andor nicht helfen zu können, musste er die unterschiedlichen Nordvölker dazu bringen, sich gegenseitig zu bekriegen. Ühra kannte den Norden und auch die Bewohner und Ühra wusste genauso gut wie Varkur, wie eitel die Silberzwerge waren. Varkur sah Ühra tief in die Augen.
>> Enttäusche mich dieses Mal nicht.
<<
Ühra nickte und brachte seine ganze Kraft auf, um ein blaues Portal nach Werftheim zu öffnen, wo er sich mit einem alten Bekannten aus seiner Zeit im Norden treffen würde.



Drafgias war ein Dieb. Ein sehr guter Dieb. Und er war nicht überrascht, als sich plötzlich direkt vor seinen Augen ein Portal öffnete und der kleine Argen Ühra hinaus trat. Ühra hatte Drafgias schon vor mehreren Wochen informiert, dass er dessen Dienste für einen sehr gefährlichen Job in Anspruch nehmen würde.
>> Worum geht es, Ühra? <<
>> Wir brauchen einen Krieg. Hier. Die Zwerge aus Silberhall gegen die Bewohner Werftheims. <<
Drafgias nickte. Er hatte zwar keine moralischen Bedenken, ihm war aber klar, wie gefährlich es war, einen solchen Krieg anzuzetteln.
>> Was soll passieren? <<
>> Morgen fährt hier in Werftheim ein Schiff mit Silber als Bezahlung für die Zwerge, für Waffen, die diese angefertigt haben, ab. Sorge dafür, dass dieses Schiff niemals in Silberhall ankommt. Und dann das Übliche. Wiege die Seiten gegeneinander auf, das kannst du doch so gut <<
Der Dieb lachte.
>> Was springt dabei für mich heraus? <<
Ühra, der mit dieser Frage gerechnet hatte, zog einen kleinen unscheinbaren Stein unter seinem Mantel hervor, als der Dieb diesen erblickte, schluckte er.
Dann nickte er langsam und der Zauberer ließ dekein in Stein wieder in seinem Mantel verschwinden.
Benutzeravatar
Kamuna
 
Beiträge: 228
Registriert: 7. Juni 2023, 05:08
Wohnort: Ehemals Hadria, jetzt ein Haus in der Nähe der Rietburg

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Dagain » 14. Februar 2024, 16:16

Zuerst:
Danke Kamuna für die Korrektur, ich sollte wahrscheinlich doch wieder anfangen die Texter erstmal in Word zu schreiben und gegen zu lesen.

Und ja genau, der Charakter Dagain befindet sich in der Taverne.

Die Beiträge über Varkur verfasse ich also nicht aus der Sicht des Charakters Dagain, sondern um euch schon einmal die Möglichkeit zu geben, euch zu überlegen, was ihr vielleicht tun wollt.

Und wegen der Gruppe, mir ist es tatsächlich egal, welcher Gruppe ich mich anschließe, der nächste, der sich einer der beiden Gruppen anschließt kann mich einfach in meinem Beitrag erwähnen, dass ich dann auch dort mit gehe.

LG Dagain
Benutzeravatar
Dagain
 
Beiträge: 328
Registriert: 9. Juni 2020, 11:04
Wohnort: Rundon

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Qurunatobra213 » 14. Februar 2024, 18:18

Du wolltest doch den Plan von Varkur in die Taverne bringen. Dann könntest du doch zum Varkur Spähtrupp, den Plan herausfinden und in die Taverne…
Qurunatobra213
 
Beiträge: 909
Registriert: 28. August 2021, 12:45
Wohnort: Ich pendle zwischen Haknadord und Andor und finde was über neue Helden, die das Land braucht heraus.

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Slatnar, Wildhüter » 1. März 2024, 14:09

An Dagain hast du dir wegen dem Krieg zwischen den Silberzwergen und Werftheim schon etwas überlegt oder ist dort noch frei was passiert. :D
Slatnar, Wildhüter
 
Beiträge: 24
Registriert: 28. Juni 2021, 17:53

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Qurunatobra213 » 1. März 2024, 14:17

Die Story hat er sich Reserviert also nicht dran schreiben
Qurunatobra213
 
Beiträge: 909
Registriert: 28. August 2021, 12:45
Wohnort: Ich pendle zwischen Haknadord und Andor und finde was über neue Helden, die das Land braucht heraus.

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Kamuna » 24. März 2024, 15:57

Schön, das du weitermachst Dagain. Scheint ja, als ob Drafgias Plan aufgeht...
Jetzt noch eine Sache generell: Viele haben sich ja entschieden zum Varkur Spähtrupp zu gehen, aber wenn so viele dort hingehen, wer soll dann die Burg verteidigen? Wie auch im Brettspiel muss man die Burg verteidigen, ob man will oder nicht. Außerdem ist der Spähtrupp schon etwas groß, wenn da so viele Leute sind, wird Varkur sie garantiert entdecken und dann hätte man ein großes Problem. Ich wollte es nur anmerken, aber storytechnisch macht es sonst für mich wenig Sinn. Ich würde ja gerne die Burg verteidigen, aber wenn ich meine Aufgabe nicht erfülle ist ganz Andor in Gefahr...
Benutzeravatar
Kamuna
 
Beiträge: 228
Registriert: 7. Juni 2023, 05:08
Wohnort: Ehemals Hadria, jetzt ein Haus in der Nähe der Rietburg

Re: Story: Das Abenteuer der Tavernengäste (Diskussion)

Beitragvon Qurunatobra213 » 24. März 2024, 17:15

So weit ich weiß bin bisher nur ich als Unterstützung für den Späh Spähtrupp gemeldet…
Qurunatobra213
 
Beiträge: 909
Registriert: 28. August 2021, 12:45
Wohnort: Ich pendle zwischen Haknadord und Andor und finde was über neue Helden, die das Land braucht heraus.

VorherigeNächste